Neurologische Erkrankungen

Neurologische Erkrankungen 2016-10-20T09:54:46+00:00

Neurologische Erkrankungen betreffen das zentrale und/oder periphere Nervensystem, also das Gehirn und/oder die Nervenfasern im Körper. Während wir mit dem Gehirn Denken, Lernen, Wahrnehmen, Entscheidungen treffen und uns willentlich Bewegen, stellt das periphere Nervensystem das Bindeglied zwischen Hirn und Körper dar. Es vermittelt zum Beispiel die Bewegungsimpulse an die Muskeln oder die Temperaturwahrnehmungen von der Hautoberfläche. Nicht zu vergessen ist die Arbeit des vegetativen Nervensystems, das u.a. Blutdruck, Atmung und Verdauung steuert. Neurologische Erkrankungen können daher mit einer Vielzahl von Symptomen einhergehen.

Symptome, bei denen eine neurologische Ursache vorliegen kann, sind Kopfschmerzen (wie bei Migräne und Cluster-Kopfschmerz), Schwindel (z.B. bei Morbus Meniere), Rückenschmerzen (u.a. Bandscheibenvorfall), „Nervenschmerzen“ (z.B. im Gesicht: Trigeminusneuralgie), Sensibilitätsstörungen, und schlaffe/spastische Lähmungen.

Einige „Klassiker“ der neurologischen Erkrankungen sind damit schon genannt. Die Praxis für Traditionelle Japanische und Chinesische Medizin bietet Ihnen Hilfe bei:

Haben Sie Fragen zu einem der Themen? Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!
Benötigen Sie Hilfe in Ihrer konkreten Situation, so vereinbare ich gerne ein Informationsgespräch mit Ihnen.

Behandlungsmöglichkeiten mit Akupunktur, Kräutermedizin und Shiatsu

Migräne und Bandscheibenvorfälle

Schmerzen sind ein klassisches Anwendungsgebiet der Akupunktur und ihre Behandlung hat gute Erfolgsaussichten.  Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu den Themen Migränekopfschmerzen und Schmerzen durch einen Bandscheibenvorfall. Eine schnelle Linderung des Schmerzes ist in aller Regel mit der Akupunktur und verwandten Techniken möglich. Je nach Ursache empfiehlt sich jedoch zusätzlich die Verschreibung einer Kräuterrezeptur um die Wurzel der Erkrankung leichter erreichen zu können.

Gesichtslähmung

Die einseitige Gesichtslähmung zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen, deren Ursache in ca. 75% der Fälle nicht festgestellt werden kann. In diesem Fall stehen der westlichen Medizin nur wenige Behandlungsansätze zur Verfügung, die Akupunktur und Traditionelle Japanische Medizin kann die Heilung jedoch deutlich zu beschleunigen. Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen zum Thema.

Trigeminusneuralgie

Trigeminusneuralgien gehören zu den qualvollsten Schmerzerkrankungen. Mit konservativen schulmedizinischen Methoden sind den Schmerzen schwer adäquat zu begegnen, und die operativen Verfahren bergen das Risiko spürbarer Nebenwirkungen wie z.B. Gefühlsstörungen. Die Behandlung mit Akupunktur stellt eine zuverlässige Therapie der Trigeminusneuralgie dar. Hier habe ich ausführlichere Informationen für Sie.

Schlaganfall

Bei einem Schlaganfall wird das Nervengewebe des Gehirns akut von der Blut/Sauerstoffzufuhr abgeschnitten. Hält dieser Zustand länger als einige Stunden an, ist mit anhaltenden Schädigungen zu rechnen, d.h. es kommt zu neurologischen Ausfallerscheinungen wie Taubheit, Lähmungen, Störungen der Sehfähigkeit oder Sprachstörungen. Die Rehabilitation ist ein je nach Schwere der zurückbleibenden Symptome langwieriger Prozess und die Symptome bilden sich nur unvollständig und langsam zurück. Meiner Erfahrung nach kann eine ganzheitliche Behandlung, am besten so früh als möglich nach dem Schlaganfall, die Rehabilitation deutlich beschleunigen. Diese Beobachtung teilen die TCM Kliniken in Deutschland ebenso wie die Krankenhäuser in China. Dort stellt die Behandlung von den Folgen von Schlaganfällen häufige Anwendungsgebiete der Akupunktur und Kräutermedizin.

Lesen Sie auf dieser Seite mehr über Schlaganfälle, die Rehabilitation danach und die Behandlung mit Traditioneller Japanischer Medizin.

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose ist eine entzündliche Erkrankung des Gehirns mit unterschiedlichen Verlaufsformen.  Häufig beginnt sie zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr mit einem schubartigen Verlauf. Der Schub löst neurologische Dysfunktionen aus, typischerweise Seh- und Empfindungsstörungen (z.B. Trigeminusneuralgie), aber auch Lähmungserscheinungen mit erhöhter Muskelspannung. Die aufgetretenen Symptome können sich vollständig oder teilweise zurückbilden und bei einem neuerlichen Schub wieder in Erscheinung treten. Üblicherweise verläuft die Erkrankung mit zunehmender Symptomatik und leider ist keine heilende Behandlung bekannt.

In meiner Praxis setze ich sehr gerne das Shiatsu ein.  Die besonderen Qualitäten des Shiatsu sind mein Mittel der Wahl um Sie bei der Bewältigung der Aufgabe „Leben mit MS“ zu unterstützen. Auf körperlicher Ebene hilft Shiatsu Ihnen dabei Beweglichkeit zu erhalten und schneller wieder zurückzugewinnen. Auf Psyche und Emotionen entfaltet die Behandlung einen beruhigenden und stärkenden Effekt.

Haben Sie Fragen zu den Behandlungsmöglichkeiten bei Multipler Sklerose? Kontaktieren Sie mich gern per Telefon oder eMail.

Tinnitus

Auf dieser Seite habe ich für Sie einige Informationen zum Thema Tinnitus bereitgestellt. Je früher eine (auch schulmedizinische) Behandlung beginnt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Tinnitus nicht zu einem chronischen Krankheitsbild wird. Doch auch wenn eine vollständige Heilung nicht gelingt, ist in aller Regel eine deutliche Linderung zu erreichen.

Spastische Lähmungen

Spastische Lähmungen treten bei Verletzungen der Rückenmarksnerven, zum Beispiel bei einem Querschnittsyndrom auf. Unkontrolliert hat die betroffene Muskulatur einen erhöhten Tonus und gesteigerte Eigenreflexe.

In meiner Zeit im Ambulatorium von „Shou Zhong“ versuchten wir eine einfache Behandlung zu entwickeln, die zum einen die Stärke der Spastiken vermindern, als auch möglichst einfach vom Patienten selber oder seinen Angehörigen zu Hause durchgeführt werden kann. Das Zwischenergebnis: es ist möglich eine Spastik reproduzierbar zu lindern, aber die Behandlung muss regelmäßig wiederholt werden. Wenn das häusliche Umfeld diese Möglichkeit bietet, lohnt es sich, diesen Ansatz auszuprobieren.

Suchen Sie nach einer solchen Möglichkeit?  Treten Sie mit mir in Verbindung – gerne beschreibe ich Ihnen die Gestalt der Behandlung und prüfe, ob Sie prinzipiell von der Behandlung profitieren können.